English | Deutsch
Home » OpenVAS Ausprobieren

Kurzanleitungen zu OpenVAS-6 Paketen

OpenVAS-5: Download und Kurzanleitungen zu OpenVAS-5 Paketen

Diese Anleitungen sollen dazu dienen OpenVAS-6 schnell und einfach aufzusetzen und zu verwenden. Für den produktiven Einsatz wird eine individuelle Installation empfohlen.

Für eine Reihe von System sind Kurzanleitungen verfügbar. Wenn Sie weitere Informationen hinzufügen möchten wenden Sie sich bitte an das OpenVAS Entwicklungs-Team, damit diese hier veröffentlicht werden können.

Alle OpenVAS-6 Pakete

Diese Tabelle ändert sich mit der Zeit. Jede Hilfe diesen Überblick aktuell und vollständig zu halten wird gerne angenommen.

Wir empfehlen nachdrücklich ihr Setup nach der Installation zu überprüfen. Für OpenVAS-6 ist dieser Vorgang unter OpenVAS konfigurieren und starten dokumentiert.

Betriebssystem Repository
CentOS 6 Atomic
Debian 6-7 OBS
Fedora 15-20 Atomic
openSUSE 12.2, 12.3, SLE_11 SP 1-3, Factory, Tumbleweed OBS
Redhat 6 Atomic
Windows (ausschliesslich OMP CLI client) Greenbone

Legende:

3rd Party: Pakete die nicht vom Hersteller bereitgestellt werden.
Fehlend ("--"), stark veraltete Version oder fehlerhaft.
leicht veraltete Version, kleinere Probleme aber grundsätzlich Funktionsfähig.
Unterstützte Version, keine schwerwiegenden Probleme bekannt.

Empfehlung: Sobald Sie OpenVAS installiert haben sollten Sie sich bei der openvas-announce Mailing-Liste eintragen Dies ist eine Liste mit geringem Mailaufkommen welche es ihnen ermöglicht alle wichtigen Änderungen und Neuigkeiten von OpenVAS zu verfolgen.

Wenn Sie Probleme bei der Installation der obigen Pakete haben sollten senden Sie bitte eine Nachricht an openvas-distro@wald.intevation.org und teilen uns mit welche Pakete Sie verwendet haben.

Sollten Sie Probleme haben OpenVAS zu benutzen können Sie sich gerne an die OpenVAS Nutzer Mailing-Liste wenden.

Paketverwalter: Bitte stellen Sie als Paketverwalter sicher, dass Sie auf der Package Maintainers Mailing-Liste eingetragen sind. Sollten Sie als Paketverwalter Fragen zur korrekten Installation von OpenVAS Modulen haben fragen Sie bitte dort.

OpenVAS für CentOS über Atomic

OpenVAS konfigurieren und starten
Atomicorp Repository

Schritt 1: Konfigurieren des Atomicorp Repository
(als Nutzer root, nur einmal)

wget -q -O - http://www.atomicorp.com/installers/atomic |sh

Schritt 2: Installieren von OpenVAS
(als Nutzer root, nur einmal)

yum upgrade
yum install openvas
openvas-setup

Schritt 3: Starten von OpenVAS

( nichts zu tun, alles notwendige läuft unmittelbar nach der Installation )

Schritt 4: In OpenVAS mit dem in Schritt 2 angelegten Nutzer einloggen

Öffnen Sie https://localhost:9392/.

OpenVAS für Debian über OBS

OpenVAS konfigurieren und starten
openSUSE Build Service (OBS)

Schritt 1: Konfigurieren des OBS Repository
(als Nutzer root, nur einmal)

echo "deb http://download.opensuse.org/repositories/security:/OpenVAS:/UNSTABLE:/v6/Debian_7.0/ ./" >> /etc/apt/sources.list
wget http://download.opensuse.org/repositories/security:/OpenVAS:/UNSTABLE:/v6/Debian_7.0/Release.key
apt-key add ./Release.key
sudo apt-get update

Schritt 2: Installieren von OpenVAS
(als Nutzer root, nur einmal)

apt-get -y install greenbone-security-assistant openvas-cli openvas-manager openvas-scanner openvas-administrator sqlite3 xsltproc rsync

Um unterstützende Pakete für die Berichts Erstellung zu installieren (lädt etwa 30 MB an weiteren Paketen herunter ):

apt-get -y install texlive-latex-base texlive-latex-extra texlive-latex-recommended htmldoc

Um Unterstützung für automatisch generierte LSC Anmeldedaten zu installieren:

apt-get -y install alien rpm nsis fakeroot

Schritt 3: Starten von OpenVAS
(Am besten den kompletten Block kopieren und als Nutzer root in einer Shell ausführen. Beim ersten mal wird man nach einem Passwort für den Nutzer "admin" gefragt.)

test -e /var/lib/openvas/CA/cacert.pem  || openvas-mkcert -q
openvas-nvt-sync
test -e /var/lib/openvas/users/om || openvas-mkcert-client -n om -i
/etc/init.d/openvas-manager stop
/etc/init.d/openvas-scanner stop
openvassd
openvasmd --rebuild
openvas-scapdata-sync
openvas-certdata-sync
test -e /var/lib/openvas/users/admin || openvasad -c add_user -n admin -r Admin
killall openvassd
sleep 15
/etc/init.d/openvas-scanner start
/etc/init.d/openvas-manager start
/etc/init.d/openvas-administrator restart
/etc/init.d/greenbone-security-assistant restart

Schritt 4: In OpenVAS als "admin" einloggen

Öffnen Sie https://localhost:9392/.

OpenVAS für Fedora über Atomic

OpenVAS konfigurieren und starten
Atomicorp Repository

Schritt 1: Konfigurieren des Atomicorp Repository
(als Nutzer root, nur einmal)

wget -q -O - http://www.atomicorp.com/installers/atomic |sh

Schritt 2: Installieren von OpenVAS
(als Nutzer root, nur einmal)

yum install openvas
openvas-setup

Schritt 3: Starten von OpenVAS

( nichts zu tun, alles notwendige läuft unmittelbar nach der Installation )

Schritt 4: In OpenVAS mit dem in Schritt 2 angelegten Nutzer einloggen

Öffnen Sie https://localhost:9392/.

OpenVAS für openSUSE über OBS

OpenVAS konfigurieren und starten
openSUSE Build Service (OBS)

Schritt 1: Konfigurieren des OBS Repository
(als Nutzer root, nur einmal, man kann "12.3" durch andere Versionen ersetzen)

zypper ar -f  http://download.opensuse.org/repositories/security:/OpenVAS:/UNSTABLE:/v6/openSUSE_12.3/ openvas

Schritt 2: Installieren von OpenVAS
(als Nutzer root, nur einmal)

zypper ref && zypper in -t pattern openvas

Schritt 3: Starten von OpenVAS
(als Nutzer root, nur einmal, beim ersten mal wird man nach einem Passwort für den Nutzer "admin" gefragt.)

openvas-setup

Schritt 4: In OpenVAS als "admin" einloggen

Öffnen Sie https://localhost:9392/.

OpenVAS für RedHat mittels Atomic

OpenVAS konfigurieren und starten
Atomicorp Repository

Schritt 1: Konfigurieren des Atomicorp Repository
(als Nutzer root, nur einmal)

wget -q -O - http://www.atomicorp.com/installers/atomic |sh

Schritt 2: Installieren von OpenVAS
(als Nutzer root, nur einmal)

yum install openvas
openvas-setup

Schritt 3: Starten von OpenVAS

( nichts zu tun, alles notwendige läuft unmittelbar nach der Installation )

Schritt 4: In OpenVAS mit dem in Schritt 2 angelegten Nutzer einloggen

Öffnen Sie https://localhost:9392/.

OpenVAS für Windows durch Greenbone

Greenbone bietet das OMP Kommandozeilen Werkzeug für Windows zum Download an: OMP Fernsteuerung.

openSUSE Build Service (OBS)

Mit dem openSUSE Build Service werden momentan Pakete für die folgenden Distributionen gebaut:

Pakete können von http://download.opensuse.org/repositories/security:/OpenVAS:/UNSTABLE:/v6/ heruntergeladen werden.

Atomicorp Repository (Atomic)

Pakete für verschiedene Versionen von Red Hat Enterprise Linux, CentOS und Fedora sind im Atomicorp repository unter: http://updates.atomicorp.com/ verfügbar.

Die Archive sind durch den yum Paketmanager für Fedora, RHEL und CentOS zu erreichen. Sie benötigen Zugang zu dem entsprechenden Basis und Update Kanal. Weitere Informationen sind verfügbar auf der atomic website.