BerichtTopProtokollversionPlugin Zwischenspeicher

Plugin Zwischenspeicher

Plugin Informationen bei Verbindungsaufbau zwischenspeichern

Ist dieses Option eingeschaltet, legt OpenVAS-Client für den entsprechenden Bereich einen Zwischenspeicher für die kompletten Plugin Informationen an. Das wirkt sich auf dreierlei Weise aus:

Erstens kann der erneute Verbindungsaufbau zum OpenVAS Server bedeutend schneller sein, da Prüfsummen verwendet werden, um veränderte und neue Plugins zu identifizieren. Nur diese Änderungen werden dann heruntergeladen.

Zweitens sind sämtliche Plugin Informationen auch dann in OpenVAS-Client verfügbar wenn man noch keine Verbindung zum OpenVAS Server aufgebaut hat. Sie können sich also ohne Server-Verbindung die Pluginauswahl und die Plugin Voreinstellungen anschauen oder ändern. Beachten Sie, dass sich die Pluginauswahl ggf. beim Verbindungsaufbau ändern kann, beispielsweise wenn neue Plugins hinzugekommen sind oder gelöscht werden. Den Zwischenspeicher zu laden kann unter Umständen einige Sekunden dauern. Wollen Sie das vermeiden, dann schalten Sie die Option „Lade umgehend Plugin Zwischenspeicher für Bereiche“ aus.

Drittens der Nachteil eines Zwischenspeichers: Es werden pro Bereich einige MByte an Platz benötigt. Stellt dies ein Problem dar, sollten Sie diese Option abschalten. Wollen Sie bereits erzeugte Zwischenspeicher wieder entfernen, so suchen Sie nach den Datei openvas_nvt_cache in Ihrem OpenVAS Verzeichnis „ /.openvas“. Einfaches Löschen dieser Dateien reicht aus.

Verwende Plugin Zwischenspeicher für Berichte

Falls Sie diese Option einschalten, wird OpenVAS-Client sämtliche Plugin Informationen allen neuen Scanberichten beilegen. Dies erlaubt es Ihnen, die Pluginauswahl und die Voreinstellungen der Plugins für einen Bericht in der grafischen Benutzungsoberfläche anzuschauen. Dieser Zwischenspeicher dient also der Verbesserung der Transparenz, nicht der Performanz.

Auch hier gibt es den Nachteil, dass pro Bericht mehrere MByte an Platz benötigt werden. Stellt dies ein Problem dar, sollten Sie diese Option abschalten. Wollen Sie bereits erzeugte Zwischenspeicher wieder entfernen, so suchen Sie nach den Datei openvas_nvt_cache in Ihrem OpenVAS Verzeichnis „ /.openvas“. Einfaches Löschen dieser Dateien reicht aus.

Lade umgehend Plugin Zwischenspeicher für Bereiche

Falls Sie diese Option ausschalten, wird OpenVAS-Client den Zwischenspeicher für einen Bereich nicht automatisch laden, wenn Sie einen Bereich anwählen. Das bedeutet, dass Sie weder die Pluginauswahl noch die Plugin Einstellungen zu sehen bekommen, wenn Sie nicht mit dem OpenVAS Server verbunden sind. Diese Option schaltet also den zweiten Punkt von „Plugin Informationen bei Verbindungsaufbau zwischenspeichern“ wieder ab, um möglicherweise störende längere Ladezeiten des Zwischenspeichers beim Anwählen eines Bereichs zu vermeiden.


BerichtTopProtokollversionPlugin Zwischenspeicher